Sommer

Angeln

Die Region zählt zu den besten Angelrevieren Nordschwedens. Zum  „Vindelälven“, einem der letzten unregulierten Flüsse Europas, sind es nur wenige Kilometer. Hier kann auf Edelfische wie Lachs, Forelle, Äsche und Saibling geangelt werden. Zahlreiche Stromschnellen sorgen für fantastische Bedingungen für Sportangler. Aber auch das Hausgewässer, der Bjurbäcken, wo Hechte und Barsche besonders beißfreudig sind, und auch die zahlreichen Seen in der Umgebung haben ihren Reiz.

 

Radfahren

Wandern

 

Begebe Dich im Schein der Mitternachtssonne auf Streifzug durch die menschenleere Wildnis. Vielleicht begegnet Dir ein Elch oder halbwilde Rentiere. Auch Bären und Luchse sind in den Wäldern zu Hause, doch so scheu, dass man kaum mehr als einen Tatzenabdruck entdeckt.

Pilze und Beeren

 

In den Wäldern wachsen Pilze und Beeren in Hülle und Fülle. Neben Blaubeeren und Preiselbeeren kannst Du hier auch Moltebeeren sammeln, die nur in den Breitengraden Lapplands wachsen. An jedem Stängel gedeiht nur eine Beere, der Ertrag ist gering, dadurch ist sie die teuerste der wild gesammelten Beeren. Die Moltebeere wird auch das "Gold Lapplands" genannt. Das Pilzvorkommen ist ebenso reichhaltig wie vielfältig, neben den sehr beliebten Steinpilzen und Pfifferlingen gibt es eine ganze Reihe weiterer guter Speisepilze wie Rotkappen, Butterpilze oder beispielsweise Birkenpilze.

 

BJURBÄCKENS GÅRD

Isabelle Portmann

Skoträsk 124

SE-92195 Blåviksjön

E-Mail: info@bjurbackensgard.se

Tel: +41 79 388 95 99

Tel: +46 72 216 73 31

Spenden:

PostFinance

IBAN: CH79 0900 0000 9017 5631 4

KONTO: 90-175631-4

(Adresse dito Schweden)

DanishEnglishGermanSwedish